Unternehmensgeschichte

1955:
gepachtete Hofstelle 1955
Gründung durch Reinhold Helmecke und
seinen Söhnen als Pachtung einer
landwirtschaftlichen Hofstelle mit
Holztransport, Holzrücken und Brennstoffhandel.
Gestartet wird mit einem gebrauchten
55 PS Deutz und 3 schweren Pferden.

1965:
Umsiedlung auf ein erworbenes Hofgrundstück innerhalb der Ortschaft Bisperode.

1971:
Erwerb des ersten Langholz-Lkw: Ein Hentschel (16 to) mit Jonsered Kran "Super Z"
und Glogger Nachläufer (16 to).

1976:
Erwerb eines zweiten Langholz-Lkw. Christian Borcherding, der Schwiegersohn
von Hans-Georg Helmecke, beginnt als Speditionskaufmann.

1990:
Aussiedlung des Betriebes
in das Gewerbegebiet in
Bisperode. Im Laufe der
90er Jahre wandelt sich
das Unternehmen vom reinen
Transport- und Rückebetrieb
zum umfassenden Logistik-
unternehmen.

Betriebshof im Gewerbegebiet

2007:
Malte Borcherding beginnt im Unternehmen.

2013:
Werkstatthalle
Inbetriebnahme der neuen Werkstatthalle
im Jahr 2013. Hier werden neben der Reparatur
und Pflege des Fuhrparks auch neue Holz-
Lkw aufgebaut.











www.helmecke-holz.de